EIN FEST MIT MANDELSTAM
Ralph Dutli Ein Fest mit Mandelstam Über Kaviar, Brot und Poesie. Ein Essay zum 100. Geburtstag. Ammann Verlag, Zürich 1991
Zu Ossip Mandelstams 100. Geburtstag am 15. Januar 1991 möchte der Autor den Leser zu einem symbolischen Geburtstagsmahl bitten, zu dem kein anderer als Ossip Mandelstam selber Speise und Trank beisteuern wird. Was sich aus Mandelstams Werk zum Thema Essen und Trinken beibringen läßt, überschreitet ständig die Grenzen des Anekdotischen und Witzig-Alltäglichen und führt ins Zentrum seiner Poesie, die sich als Hinwendung zum Leben versteht, als Feier des Diesseitigen, Irdischen, Nahr- und Schmackhaften. Was immer wieder überrascht, ist die Fähigkeit dieses vom Leben durch Verfolgung, Verhaftungen, Deportation, bis zum Tod im Zwangsarbeiterlager geschundenen russischen Dichters, noch dem Kleinsten und Unscheinbarsten Poesie und Humor abzugewinnen, noch die kleinste Mahlzeit zu feiern, noch im Krümel das Ganze zu ahnen, die Fülle.
Pressestimme
„Hat es das je gegeben, einen kleinen, klugen Essay, der auf vier Seiten eines alphabetischen Registers die Speisen und Getränke sammelt, von denen auf den 125 Seiten vorher die Rede ist? Auf den Lese-Tisch, der hier auch Eß-Tisch sein kann, und umgekehrt, kommt uns eines der seltsamsten Bücher, die man sich denken kann. Es redet – scheinbar – nur vom Essen, vom Trinken, vom Schmausen und Saufen, und entführt uns doch ins Paradies der Poesie. Ein anmutig leichter, tiefsinniger Einführungsband zu einem der großen Dichter der Zeit.“ Rolf Michaelis, Die Zeit
(    Übersicht)
© Ralph Dutli 2018