Ralph Dutli
© Ralph Dutli 2022
Romanautor, Lyriker, Essayist, Biograph, Übersetzer und Herausgeber
TERMINE & LESUNGEN
PRAG, 11. Juni 2022, 17 Uhr Internationale Prager Buchmesse „Svět knihy Praha“ (Book World Prague), Výstaviště Holešovice, Literární salon, pravé kňídlo, balkon. Lesung und Gespräch aus Anlass des Erscheinens der tschechischen Übersetzung (von Magdalena Štulcová) meines Buches Das Gold der Träume im Verlag Archa/Zlín. Eine Veranstaltung im Rahmen der Lesereihe „Das Buch“, in Kooperation mit der Schweizer Botschaft Prag, dem Goethe-Institut Prag und dem Österreichischen Kulturforum. WITTENBERG, 10. Oktober 2022, 16 Uhr 30 und 20 Uhr / 11. Oktober 2022 um 10 Uhr Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, Schlossplatz 1d, 06886 Lutherstadt Wittenberg. Tagung zum Thema „Übersetzen“ aus Anlass der 500. Wiederkehr des Erscheinens von Martin Luthers „Septembertestament“. Vortrag: „Und lern beim Stern, der weiß / Was es bedeutet: Licht.“ Magie und Reflexion, Treueschwur und Verräterglück: Gedanken zum Übersetzen von Gedichten“. Mit Gedichtbeispielen aus der russischen (Ossip Mandelstam, Marina Zwetajewa), englischen (George Herbert), lateinischen (Kaiser Hadrian), italienischen (Dante), französischen Poesie (Guillaume Apollinaire). HEIDELBERG, 25. Oktober 2022, 18 Uhr Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie. Eröffnungsvortrag der öffentlichen Ringvorlesung „Heidelberger Moderne (1900-1933)“: „Mandelstam in Heidelberg“. Der russische Dichter Ossip Mandelstam (1891-1938) verbrachte 1909/1910 ein Semester an der Universität Heidelberg und schrieb hier zahlreiche Gedichte, die ich 2016 in dem Band Mandelstam, Heidelberg. Gedichte und Briefe 1909-1910 (Wallstein Verlag) dokumentiert habe. Es waren die lyrischen Anfänge eines der bedeutendsten russischen Dichter des 20. Jahrhunderts und eines großen Europäers. GAGGENAU, 11. November 2022, 19 Uhr Schule für Musik und darstellende Kunst Gaggenau, Schulstraße 3. Lesung aus dem Buch Das Lied vom Honig. Eine Kulturgeschichte der Biene (Wallstein Verlag), mit musikalischem Programm: Jochen Baier (Flöte), Victor Jägle (Klavier).
Termine & Lesungen